Showbike 2015


Das Plakat zeigt, was in diesem Jahr auf dem Programm stand.



Anreise in großen Pulks, hier auf der Strandstraße von Vensac-Océan


Das Ortsschild ist situationsgerecht umgestaltet worden.


Auf der Picknickfläche am Ortseingang aus Richtung Vendays ist wieder ein großräumiges Zeltgelände abgesteckt worden.



Die Avenue de l'Océan mit einer Flut von Motorrädern


Ein Stückchen weiter derselbe Befund



Der Denkmalsplatz am strandseitigen Ende der Avenue de l'Océan. Die Laternen haben schon vor dem kernigen Geknatter zu ihren Füßen so ausgesehen. Sie sind neu und nach Meinung der Gemeindeverwaltung besonders schick.


Es gibt schon ein paar Merkmale, an denen man eine Harley-Davidson erkennen kann, aber sicherheitshalber schreibt man es nochmal drauf.


Das kann auch so aussehen ...



oder so ...



oder auch so.


Harleys sind keine Sparmobile beim Spritverbrauch. Er hat gründlich vorgesorgt.



Er findet, mit drei Rädern ist es sicherer als mit zweien.


Und hier findet keiner so richtig durch.


Er hingegen kommt durch die Mitte.



Neben Motorrädern gab auch ein paar altertümliche Autos zu sehen. Hier ein Exemplar, das seinen Motor vor sich herträgt. Praktisch, weil man schnell sehen kann, ob er noch dran ist.



Harleyfaher sind nicht allesamt bärtig, über 60 und eher wohlbeleibt. Manche Harley wird auch von einer Frau bewegt.


Noch ein automobiles Fossil


Hier fährt Madame.


Manche Harleys werden angeschafft, um Platz zu haben für das Anbringen von Chromteilen.



Nicht immer reicht das Kleingeld für eine Harley. Vielleicht wird sich das in diesem Fall bald ändern, denn das Gerät steht zum Verkauf.


Ein Ford, der aus einer Designerwelt stammt, die heute nicht mehr nachgefragt ist.



Hier besteht noch Entwicklungspotential.



Vertreter einer Gegenwelt: sparsam, leise, praktisch


Madame hat sich für ein richtig modernes Motorrad entschieden.


Versuch, am Sonntagmorgen in das Euronatgelände abzubiegen. Es blieb lange beim Versuch, weil aus der Gegenrichtung die Motorräder zurückfluteten, die sich zuvor in Soulac versammelt hatten.