Kunstflugtraining in Lacanau: Die Patrouille de France in Aktion



Die Patrouille de France ist die Kunstflugstaffel der französischen Lufwaffe. Sie ist eines der weltweit besten Teams in diesem Metier, vielleicht sogar das beste. Normalerweise trainiert die Staffel auf Korsika, wo in diesem Jahr jedoch, bedingt durch die Aktionen gegen Libyen, kein Raum für Kunstflugtraining ist. Kunstflugtraining muss jedoch sein, denn der nächste 14. Juli naht unausweichlich, und dann ist die Patrouille de France über den Champs-Elysées in Paris gefragt.


Die acht Alphajets der Patrouille de France in makellos geometrisch regelmäßigem Formationsflug


Steigflug zum Looping



Diesmal mit Farbstreifen



Alle acht Maschinen im Rückenflug



Übergang zum Sturzflug



Sturzflug in unvollstellbarer Präzision


Farbeffekte. Auch hier ist die Formation während der gesamten Übung vorblidlich stabil.


Auch im Kurvenflug werden die Positionen eisern beibehalten.


Gegenkurs


Die Formation löst sich auf. Auch das nach Plan und auf vorgegebenen Kursen.


Intermezzo zu zweit. Damit es nicht zu leicht wird, fliegt der zweite Pilot Dauerrollen.


Jetzt Rolle zu zweit


Dasselbe mit Minimalabstand



Begegnung im Steigflug. Noch viel schwieriger als es aussieht.



Keine Bange, alles gut gegangen. Das rechte Flugzeug war näher zur Kamera als das linke, daher die Unschärfe.



Kein Ende der Ordnung: Hier rollen alle Maschinen während des Formationsfluges an ihren Positionen.


Zur Beruhigung der Nerven der Zuschauer: Formieren zum nächsten Looping.


Kurz vor dem Scheitelpunkt. Übergang in den Rückenflug.


Großaufnahme eines Alphajets mit zwei Mann Besatzung.


Vor dem Abflug noch ein Sturzflug in die Höchstgeschwindigkeit.

________________________________


Nach dem Ende des Formationstrainings



Zwei Alpha Jet fliegen in einem weiten Bogen auf einen imaginären Kreuzungspunkt zu.



Sie nähern sich diesem Punkt weiter an.  





Jetzt sind sie kurz vor der Begegnung.



Alles gut gegangen.




Daher Anflug zur nächsten Begegnung. Wieder im Bogenflug. Und wieder wird das professionelle Können der Piloten dafür sorgen, dass alles gut geht.