Die Patrouille de France in Pauillac 

Kunstflug auf höchstem Niveau


Zur Feier des 100. Jahrestages der Luftpost in Frankreich zeigte die Patrouille de France ihr Können am Himmel von Pauillac.


Alle Figuren der Patrouille de France sind Höchstschwierigkeiten, die nur nach hartem Training abgerufen werden können.



Egal bei welcher Figur, immer wird Präzision bei hohen Geschwindigkeiten gezeigt.



Man fragt sich immer wieder, wie die Piloten die exakte Position, die ihnen in der Formation zugewiesen ist, über Minuten einhalten.


Perfektion



Und zwischendurch immer wieder die ein- oder mehrfarbigen Streifen, die die Alphajets hinter sich herziehen.


Und dabei werden permanent die Figuren gewechselt.





Die Möwe, die sich hier ungeplant eingemischt hat, ist tatsächlich nicht in Gefahr. Sie fliegt in erheblichem Abstand vor den Flugzeugen.



Auch ohne Möwe eine Augenweide.



Auflösung der Formation mit Farben.



Abwärts mit Haltung und exakt eingehaltenen Abständen.



Aufwärts mit Farbe



Verfolgung in Rückenlage



Auch in einer Viererformation ist Farbe möglich.


Erst fliegt die Viererkette auseinander, ....



dann rückt sie platzsparend aneinander.




Und das bleibt dann eine ordentliche Strecke so.





Nächste Figur. Duo in Rückenlage.



Zum Finale löst sich die Formation wieder auf. Mit Farbe versteht sich.